§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner

1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen Watch-Box – Betreiber: Tim Richter; Südliche Münchner Str. 2; 82031 Grünwald (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“, „AGB´s“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2 Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen per E-Mail unter info@watch-box.de sowie Montags bis Donnerstags von 09:00 bis 17:00 Uhr und Freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer (+49) 089 125039770.

1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

1.4 Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

 

§ 2 Angebote und Leistungsbeschreibungen

2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

2.2 Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

 

§ 3 Bestellvorgang und Vertragsschluss

3.1 Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über den Button “In den Warenkorb” in einem so genannten Warenkorb sammeln. Den Inhalt des Warenkorbs kann der Kunde jederzeit durch Anklicken des Symbols oder Button [Warenkorb anzeigen] unverbindlich ansehen. Die Produkte kann der Kunde jederzeit durch Anklicken des Buttons [Löschen] wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn der Kunde die Produkte im Warenkorb kaufen will, klickt er den Button [Kasse].

3.2 Durch Anklicken des Buttons [Zahlungspflichtig bestellen] geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab (§ 145 BGB). Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Die Daten werden verschlüsselt übertragen.

3.3 Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 2 Werktagen an den Kunden versendet, übergeben oder den Versand an den Kunden innerhalb von 2 Werktagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.

3.4 Sollte der Verkäufer eine Vorkasse Zahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkasse Zahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

 

§ 4 Preise und Versandkosten

4.1 Es gelten die am Tag der Bestellung gültigen Preise.

4.2 Die auf den Produktseiten genannten Preise sind in EURO angegeben und verstehen sich als Endpreise.

4.3 Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

4.4 Im Einzelfall können bei grenzüberschreitenden Lieferungen weitere Abgaben (z.B. Zölle) vom Kunden zu zahlen sein.

 

§ 5 Lieferbedingungen und Warenverfügbarkeit

5.1 Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.

5.2 Die Lieferung erfolgt durch die vom KUNDEN im Bestellvorgang auserwählte Versandart über unsere Versanddienstleister Deutsche Post, DHL, Fedex, UPS oder Intex Wertversand.

5.3 Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschland, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, ca. 1-5 Werktage.

5.4 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist der Verkäufer zu Teillieferungen auf seine Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

5.5 Sollte die Zustellung der Ware trotz zweimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

5.6 Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten. Bei Lieferungsverzögerungen, wie beispielsweise durch höhere Gewalt, Verkehrsstörungen und Verfügungen von hoher Hand, sowie sonstige von uns nicht zu vertretende Ereignisse, kann kein Schadensersatzanspruch gegen uns erhoben werden.

5.7 Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (z.B. Beschränkung der Lieferungen auf bestimmten Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

 

§ 6 Zahlungsbedingungen

6.1 Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.

6.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Die Ware wird unverzüglich nach Eingang des Rechnungsbetrages auf unserem Konto versendet.

6.3 Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. PayPal gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

6.4 Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

6.5 Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

6.6 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren ausnahmslos und uneingeschränkt im Eigentum des Verkäufers.

 

§ 8 Widerrufsrecht

Auszug aus unseren AGB § 8 Widerrufsrecht

8.1 Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannten Dritten, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde uns (Watch-Box – Betreiber: Tim Richter; Südliche Münchner Str. 2; 82031 Grünwald; info@watch-box.de; Telefon: (+49) 089 125039770) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, einer E-Mail oder einem Anruf) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Der Kunde kann dafür das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Watch-Box – Tim Richter, Südliche Münchner Str. 2, 82031 Grünwald oder per E-Mail info@watch-box.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

—————————————

(*) Unzutreffendes streichen.

 

§ 8.2 Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, haben wir Ihm alle Zahlungen, die wir von Ihm erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über seinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben. Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet hat, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen gegen Nachweis absendet.

Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihm zurückzuführen ist.

8.3 Bitte vermeiden Sie als Kunde Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie als Kunde die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie als Kunde ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn der Kunde die Originalverpackung nicht mehr besitzt, sorgt der Kunde bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

8.4 Senden Sie als Kunde die Ware bitte als frankiertes und auf vollen Warenwert versichertes Paket an uns zurück und bewahren den Einlieferbeleg auf. Wir erstatten dem Kunden auch gern auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von ihm selbst zu tragen sind.

8.5 Der Kunde muss uns zuvor per E-Mail benachrichtigen, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

8.6 Bitte beachten Sie als Kunde, dass die in den Absätzen 8.2 bis 8.4 genannten Modalitäten Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

 

§ 9 Transportschäden

9.1 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so muss der Kunde solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller reklamieren und bestätigen lassen und mit uns schnellstmöglich Kontakt unter info@watch-box.de aufnehmen.

9.2 Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für den Kunden gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie als Kunde helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 

§ 10 Garantie & Gewährleistung

10.1 Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB).

10.2 Wenn Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, beträgt die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche bei gebrauchten Artikeln- abweichend von den gesetzlichen Bestimmungen – ein Jahr. Bei neuen Artikeln beträgt die Verjährungsfrist für die Rechte eines Verbrauchers bei Mängeln 2 Jahre. Diese Beschränkung gilt nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht) sowie für Ansprüche aufgrund von sonstigen Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen.

10.3 Die Produktbeschreibung des Kaufgegenstandes stellt keine zugesicherte Eigenschaft im Sinne von §§ 459 ff BGB dar. Das gilt insbesondere für die Angaben über Ursprung, Zustand, Alter und Beschreibung des Kaufgegenstandes die grundsätzlich als Meinungsäußerungen und nicht als Tatsachenbehauptungen anzusehen sind. Alle Angaben wurden vom Verkäufer nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommen. Sofern der Kaufgegenstand bei Übergabe mit Mängeln behaftet ist, hat der Käufer Anspruch auf Beseitigung des Mangels (Nachbesserung). Weitergehende Gewährleistungsansprüche insbesondere das Recht auf Wandlung und Minderung sind ausgeschlossen. Der Kunde ist generell nicht berechtigt, vorliegende Mängel selbst oder durch Dritte ohne vorherige und ausdrückliche Zustimmung seitens vom Verkäufer beseitigen zu lassen (Selbstvornahme). Der Anspruch auf Gewährleistung erlischt bei Eingriffen des Kunden oder Dritter in den Kaufgegenstand. Ist der Kaufgegenstand bereits bei Übergabe mit Mängeln behaftet und sind die Mängel ausdrücklich in der Beschreibung erwähnt, besteht kein Nachbesserungsanspruch respektive kein Mangelbeseitigungsanspruch. Die Mängel gelten in diesem Fall als Vertragsbestandteil. Dies betrifft besonders alte Uhren die vom Verkäufer bereits in der Artikelbeschreibung als überholungsbedürftig/defekt ausgewiesen wurden. Zur Durchführung einer etwaig berechtigten Nachbesserung hat der Käufer die Ware am Geschäftssitz des Verkäufers zu übergeben. Die Gewährleistung schließt Bruch der Feder, sowie Fehler die durch gewaltsame Beschädigung oder unvorsichtige Behandlung der Uhr herbeigeführt wurden und öffnen des Gehäusedeckels vollständig aus. Wenn die Uhr positiv auf Wasserdichtigkeit getestet wurde, dann beziehen sich die Wasserdichtheitsangaben auf den Zeitpunkt und den Prüfdruck, der auf dem beiliegenden Protokoll steht. Wasserdichtigkeit ist nach DIN 8310 keine bleibende Eigenschaft, da vorhandene Dichtungen der natürlichen Alterung und dem Verschleiß unterliegen. Bei Vintage-Uhren wird die Wasserdichtigkeit komplett ausgeschlossen. Bei mechanischen Uhren wird ausdrücklich eine maximale Gangabweichung von bis zu einem Prozent pro 24 Std. akzeptiert. Diese stellt ausdrücklich kein Mangel dar. Der Kunde hat die Ware unmittelbar nach Erhalt zu prüfen und wenn sich ein Mangel zeigt, diesen dem Verkäufer unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Unterlässt der Kunde diese Anzeige, dann gilt die Ware als fehler- und mangelfrei.

10.4 Reparaturgarantie: Auf alle ausgeführten Arbeiten erhalten Sie 12 Monate Gewährleistung. Von der Gewährleistung ausgenommen sind alle Mängel, die auf unsachgemäßen Gebrauch zurückzuführen sind, ebenso Bestandteile, die einem natürlichen Verschleiß unterliegen, z.B. Zugfederbruch und deren Folgeschäden, Lederbänder, Metallbänder und dessen Glieder, Schließen sowie Beschädigungen am Glas, Gehäuse und Glasentspiegelung. Arbeiten innerhalb der Gewährleistung verlängern diese nicht. Die geprüfte Wasserdichte gilt nur zum Zeitpunkt der Prüfung. Ich weise darauf hin, dass die Wasserdichte mehrmals im Jahr von einem konzessionierten Fachmann prüfen zu lassen. Der Kunde ist generell nicht berechtigt, vorliegende Mängel selbst oder durch Dritte ohne vorherige und ausdrückliche Zustimmung seitens vom Verkäufer beseitigen zu lassen (Selbstvornahme). Der Anspruch auf Reparaturgarantie erlischt bei Eingriffen des Kunden oder Dritter in den Kaufgegenstand.

10.5 Die bloße Präsentation der Artikel in Text und Bild im Internet ist grundsätzlich als reine Leistungsbeschreibung anzusehen. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Kunden werden über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert. Garantieerklärungen Dritter, insbesondere Herstellergarantien, bleiben hiervon unberührt.

10.6 Im Übrigen gelten für die Gewährleistung die gesetzlichen Bestimmungen.

10.7 Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit folgenden Modifikationen:

10.7.1 Für die Beschaffenheit der Ware sind nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers verbindlich, nicht jedoch öffentliche Anpreisungen und Äußerungen und sonstige Werbung des Herstellers.

10.7.2 Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware anzuzeigen. Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

10.7.3 Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung (Nacherfüllung). Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

10.7.4 Schlägt die Nacherfüllung zweimal fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

10.7.5 Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware.

 

§ 11 Haftung

Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

11.1 Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

11.2 Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

11.3 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

11.4 Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

 

§ 12 Speicherung des Vertragstextes

12.1 Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

12.2 Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext, und machen diesen in dem Untermenü AGB frei zugänglich.

 

§ 13 Datenschutz

13.1 Der Verkäufer verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

13.2 Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Verkäufer zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.

13.3 Der Kunde hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die vom Verkäufer über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

13.4 Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der erforderlichen personenbezogenen Daten durch den Verkäufer finden sich in der Datenschutzerklärung.

 

§ 14 Hinweis gem. Art. 14 ODR-Verordnung

14.1 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

14.2 Sonstige nationale Vorschriften zur Durchführung von Schlichtungsverfahren bleiben von den vorstehenden Regelungen in Ziffer 14.1 unberührt.

 

§ 15 Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

15.1 Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

15.2 Es gilt deutsches Recht.

15.3 Vertragssprache ist deutsch.

 

Stand November 2018: Wir behalten uns vor, diese Regelung ohne Angabe von Gründen jederzeit zu widerrufen – Irrtum vorbehalten. Mit den aktuellen AGB verlieren alle bisherigen AGB ihre Gültigkeit.

 

Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Schließen

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.